Shadow of the Tomb Raider Preview Community Event

Shadow of the Tomb Raider Preview Community Event

Feuer frei, oder lieber nicht?

 

ich persönlich bin ja ein großer Fan was Stealth Games angeht. Daher habe ich in der Vergangenheit auch in den letzten Tomb Raider teilen versucht, so viele Konflikten wie möglich auf die leise Art und Weise zu lösen. Umso besser, dass es in Shadow of the Tomb Raider nun mehr Stealth-Skills gibt. Man kann sich nun auch in Gestrüpp, welches an den Wänden wächst, verstecken und ahnungslose Gegner lautlos aus dem Verkehr ziehen. Das funktionierte auch ziemlich intuitiv und sah ziemlich cool aus. Zusätzlich besitzt Lara auch Fähigkeiten um weniger Geräusche zu erzeugen oder nachdem sie entdeckt wurde, die Zeit zu reduzieren, in der die Widersache nach ihr suchen.

Besonders diese energische Suche der Gegner war wirklich krass. Nachdem ich entdeckt wurde, habe ich mich in einem Busch versteckt, in der Hoffnung, dass sich die Typen gleich verziehen. Von wegen, sie teilten sich auf durchstöberten sogar Büsche und Gestrüpp und stießen dann leider auch auf mein Versteck, so dass ich doch leider mein Gewehrlauf zum glühen bringen musste, um mit heiler Haut davon kommen zu können.

Das war wirklich beeindruckend und herausfordernd. Die KI geht somit auch in Ordnung. Wie in den vergangenen Teilen, verstecken sich die Gegner hinter Gegenständen und schießen meist aus der Deckung heraus. Gelegentlich versuchte der ein oder andere auch mich zu flankieren, aber auch das kam bereits in den Vorgängern vor. Insgesamt kam mir das Gunplay schon ziemlich ähnlich vor aber warum auch nicht. Es funktionierte in den vorherigen Spielen, warum sollte man also das Rad neu erfinden. Die neuen Skills hingegen könnten vor allem für mich als Stealth Fan wirklich interessant werden.

 

Das Wort zum Sonn… ähh Freitag

 

Das ganze Event war wirklich klasse und sehr gut von Square Enix organisiert. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für die Einladung. Ein großer Pluspunkt war die Anwesenheit der beiden Entwickler Arne Oehme und Jason Dozois, welche eigentlich auf jede Frage eine gute Antwort parat hatten. Auch Meagan Marie hatte ein paar wirklich interessante Sachen zum Projekt erzählt. Kleiner Fun Fact am Rande, Shadow of the Tomb Raider war von Anfang der Projekt Name. Normalerweise werden diese Namen im Laufe der Entwicklung dann geändert in den Namen, den das Spiel dann letztendlich tragen soll. In diesem Fall passte der Projekt Name so verdammt gut, dass dieser einfach beibehalten wurde. Auch eine kleine Signing Session gab es, bei der sich Meagan, Arne und Jason auf einem limitierten Print verewigt haben.

 

 

Das Game, bzw. die Demo, machte bereits einen verdammt guten Eindruck. Vor allem mir als Tomb Raider Fan der ersten Stunde gefällt der Weg, den Eidos Montreal eingeschlagen hat, sehr gut. Zu Tomb Raider gehören einfach große Höhlenkomplexe oder Tempel in denen man lange beschäftigt ist und sich den Weg zum Ziel mit etwas Hirnschmalz erarbeiten muss. Ich hoffe, dass dieser Trend beziehungsweise die Gewichtung weiterhin auf Exploration und Rätsel liegt. Natürlich stimmt auch das Gunplay mit den neuen Stealth-Skills aber im Grunde möchte ich einfach viel lieber erkunden, erkunden und ach ja erkunden.

Ich persönlich freue mich auf jeden Fall riesig auf Shadow of the Tomb Raider und bin aktuell fest davon überzeugt, dass es wieder viel mehr das Gefühl von damals vermitteln wird, als es noch die beiden Vorgänger getan haben. In diesem Sinne… Shut up and take my money!

Posted on: August 1, 2018P3nnyw153r

5 Gedanken zu „Shadow of the Tomb Raider Preview Community Event

  1. Hay Nerd also ich muss sagen das war ein sehr guter Artikel und auch informativ super toll gewesen dass du diese Tolle Erfahrung hier mit uns teilst!
    Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.